Akupressur

und die

5 Elemente

der chinesischen Medizin

Was ist Akupressur? Was lernen Sie in diesem Akupressur-Seminar?

Akupressur, oft als die kleine Schwester der Akupunktur für Laien angesehen, ist eine ebenso wirksame Behandlungsmethode, wie die große Schwester, die Akupunktur.

Nur die Methoden sind verschieden.

 

 

Statt Nadeln benutzt man seine Finger zur Behandlung von Akupressurpunkten. Wobei die deutsche Übersetzung sehr missverständlich ist, denn es hat überhaupt nichts mit Druck zu tun. Akupressur ist eine ganz sanfte Methode, man stellt mit seinen Fingern lediglich einen Kontakt zu einem Akupunkturpunkt her. Dazu ist kein Druck erforderlich, die einfache Berührung reicht.

Bis heute ist unerforscht, warum Akupunktur beziehungsweise Akupressur überhaupt wirken. Doch selbst die skeptischen Ärzte in Deutschland haben längst erkannt, dass Akupunktur beziehungsweise Akupressur tatsächlich wirken.

 

 

Was Sie in diesem Akupressur-Kurs lernen

Das wichtigste in der Akupressur lernen Sie bereits am ersten Tag. Das Erkennen von Akupressurpunkten. Tatsächlich ist es gar nicht so schwierig, Akupressurpunkte zu erkennen und zu finden, die behandelt werden müssen, wenn man von einer Akupunktur-Meisterin dazu angeleitet wird. Sie werden erstaunt feststellen, dass Sie nach kurzer Anleitung bereits bei sich oder Ihrem Partner Akupressurpunkte erkennen, die gebraucht werden.

 

Erkenntnisfähigkeit weiter entwickeln, das Energiesystem des Menschen begreifen

Durch spezielle Meditationstechniken werden Sie Ihre Erkenntnisfähigkeit weiter entwickeln, der ewig zweifelnde und unwissende Verstand sieht fasziniert dabei zu. Wir widmen uns nicht nur den Akupunkturpunkten, sondern beschäftigen uns mit unserem eigenen Energiesystem.

 

Yin und Yang, die Lehre von den fünf Elementen der chinesischen Medizin

Am ersten Tag widmen wir uns dem Zusammenspiel der scheinbaren Gegensätze von männlich und weiblich, dunkel und Licht, die das Symbol des Yin und Yang beschreibt.

 

An den folgenden Tagen lernen wir täglich ein neues Element der chinesischen Medizin kennen und dazugehörige Akupressurpunkte.

 

Sie können sich auf meiner Webseite 5 Elemente Lehre ausführlich über die Lehre der fünf Elemente informieren. Dort finden Sie auch eine Artikelserie, die ich zusammen mit einem Akupunkturmeister geschrieben und in der Zeitschrift "Natur und Heilen" veröffentlicht hatte.

 

Was Sie mit nach Hause nehmen

Sie werden viele Schmerzen und kleinere Erkrankungen selbst behandeln können. Sowohl bei sich selbst wie auch bei Angehörigen. Akupressur können Sie überall und immer anwenden. Ihre Finger zum Behandeln von Akupressur-Punkten haben Sie immer dabei, auch auf einer Bergwanderung.

 

 

Sie werden das Zusammenspiel von Yin und Yang und den fünf Elementen verstehen, Sie haben es während des Kurses ganz leicht, spielerisch und dennoch gründlich an sich selbst wie auch in der Natur erfahren.

 

Sie werden lernen, wie Sie die fünf Elemente in einen nährenden Kreislauf bringen, der Ihnen Neue Kraft in Ihrem Leben gibt und zu einer stabileren Gesundheit führt. Diese Kenntnisse können Sie natürlich auch in Ihrer Familie anwenden.

 

Zu guter Letzt werden Sie eine wunderschöne Woche in Erinnerung behalten, in der Sie selbst gewaltig aufgetankt haben, in der Sie die herrliche Natur des bayerischen Voralpenlandes nicht nur einfach gesehen, sondern im tiefsten Inneren verstanden haben.

 

Was Sie daraus machen können

Sie können es dabei belassen, mit den Meditationstechniken, die Sie in diesem Kurs kennen gelernt haben, weiter meditieren und sich damit den ruhenden Gegenpol zu unserem hektischen Leben schaffen, als Quelle des immer wieder auftanken könnens oder Sie können auch weitermachen, indem Sie an meiner dreijährigen, berufsbegleitenden Akupunktur-Ausbildung teilnehmen.

 

Sie können sich auch in eine Akupunkturbehandlung in meiner Praxis begeben, wenn Sie an einer Krankheit leiden, die Sie nach dem Akupressurkurs noch nicht selbst behandeln können.